Dienstag, 2. Mai 2017

Kollmann Anett: Dresden - Eine Stadt in Biografien

Einundzwanzig Personen stellt Anett Kollmann in dem schmalen Bändchen vor. Ein buntes Kaleidoskop von allseits bekannten, aber auch den meisten wohl weniger geläufigen Namen.


  • Moritz von Sachsen
  • Friedrich August I. (August der Starke)
  • Anna Constantia von Cosel
  • Johann Friedrich Böttger
  • ,,,,
  • Gret Palucca
  • ...
  • Uwe Tellkamp

Eine interessante Liste von Fürsten, Künstlern, Schriftstellern und Wissenschaftlern. Den Biografien kann man viele Orte zum städtischem Erwandern entnehmen. Mit Personen- und Ortsregister.





Merian porträts ist eine Reihe, die viele Städte auf diese Art und Weise vorstellt. Eine sehr schöne Idee.



DNB / Travel House / München 2014 / ISBN: 978-3-8342-1494-2 / 176 S. / LITT-ART


© URDD

Sempf, Mario: Vom Hängen und Würgen

Dresdens schaurige Geheimnisse

Vor einiger Zeit stellte der Dresdner Bücherjunge den ersten Teil von DRESDEN ZUM GUSELN vor, ein schmales Heft, schön illustriert von Thomas Zahn, geschrieben von Mario Sempf. Teil 2 gibt es auch sch

Nun versucht es der Autor mit einem Hardcover. Auf 160 Seiten stellt der "in der Experimentellen Archäologie beheimatete" Mario Sempf (man sollte nicht all zuviel Fantasie entwickeln) vor, was auf Dresdens Richtplätzen auf dem Richtplatz und vor dem Richtplatz so losging.

Im Dresdner Buchverlag erschien das Buch (in Zusammenarbeit mit dem Alwis-Verlag) im April 2017. In ihm kommen die Scharfrichter "direkt" zu Wort - Gruseln ist garantiert. Wer nicht bis zum März 2017 warten will, der schaue einmal auf Mario Sempfs Blog zum Buch. Auch die  Webseite ist sehr interessant.

Viel Spaß wünscht schon mal der Dresdner Bücherjunge, der dieses Buch auf jeden Fall seiner Sammlung einverleiben wird.

Dresdener Buchverlag / Dresden, März 2017 / ISBN: 978-3-941757-69-1 / 160 Seiten

© URDD

PS:  Nun hat er das Buch in seiner Sammlung. Die Rezension ist auch schon fertig.